Share

Waldbrand in Chile: 25.000 Menschen müssen Häuser verlassen

Polizei, Feuerwehrleute, Armeehubschrauber und Rettungsdienste waren am Samstag in Quilpué im Einsatz, da die Behörden immer noch versuchen, die Flammen der Waldbrände einzudämmen, die in der Region wüten. Die Behörden hatten am Freitag die sofortige Evakuierung von 25.000 Menschen in Valparaiso und Quilpué angeordnet. Filmmaterial, das am Samstag in Quilpué gefilmt wurde, zeigt zahlreiche ausgebrannte Fahrzeuge und viele beschädigte Gebäude. Die Behörden glauben, dass das Feuer vorsätzlich gelegt wurde.

Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com
Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de

RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.

Leave a Comment