Share

Spanien: Erdbeben erschüttern Granada – Anwohner versammeln sich auf der Straße

Nach einer Serie von Erdbeben in der spanischen Stadt verließen die Einwohner von Granada am Dienstagabend ihre Häuser. Innerhalb von nur zehn Minuten wurden mehrere Beben der Stärke 3,9 bis 4,3 registriert. Dies veranlasste die Bewohner dazu, ihre Häuser aus Angst vor möglichen Einstürzen zu verlassen.

Laut dem National Geographic Institute hat die andalusische Region seit Dezember mehr als 281 kleine Erdbeben erlebt, und die Behörden schließen nicht aus, dass es in naher Zukunft zu einem Erdbeben von beträchtlicher Stärke kommen könnte. Die andalusische Notrufnummer 112 erhielt über 300 Anrufe aus verschiedenen Teilen Granadas und sogar einige aus den Provinzen Jaén und Málaga.

Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com
Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de

RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.

Leave a Comment