Share

Maßnahmen sind relativ lasch: Bürger sollten sie die “restlichen Monate” akzeptieren

Grünen-Politiker Anton Hofreiter hat die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung als “richtig” verteidigt und sogar die Sorge geäußert, dass sie nicht ausreichend sein könnten. Doch wenn man in die Nachbarländer Deutschlands schaue, seien sie verhältnismäßig lasch, und deshalb sollten sie die Bürger in Solidarität mit den Risikogruppen “die restlichen Monate” der Pandemie akzeptieren. Hofreiter betonte, dass dank der schnellen Impfstoffentwicklung Licht am Ende des Tunnels sichtbar sei, und forderte, dass die EU Impfstoffe auch ärmeren Ländern zur Verfügung stellt. Man dürfe die Impfverteilung dort nicht “autokratischen Staaten wie China oder Russland” überlassen. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT — Der fehlende Part.

Leave a Comment