Share

Libanon: Panzer und Tränengas gegen Anti-Lockdown-Demonstranten

Am Dienstag demonstrierten Dutzende am zweiten Tag in Folge gegen die von der Regierung getroffenen Corona-Maßnahmen in Tripoli, Libanon. Die Unzufriedenheit der Bürger über die mit dem Virus verbundene wirtschaftliche Krise wächst. Demonstranten stießen mit der Polizei zusammen. Sie bewarfen Beamte mit Molotowcocktails und Steinen und blockierten den Hauptplatz sowie mehrere Straßen der Stadt. Die Polizei musste Tränengas einsetzen, um die Massen zu zerstreuen. Armee-Einheiten griffen ein, um die Situation zu kontrollieren und die Ordnung wiederherzustellen.

Die Gesundheitslage in Libanon hat sich nach den Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen drastisch verschlechtert. Zählte das Land zuvor noch weniger als 2.000 Infektionsfälle pro Tag, lag die Anzahl der Fälle Anfang des Monats bei 5.000. Am 7. Januar verhängte die libanesische Regierung einen strengen Lockdown für drei Wochen und verschärfte ihn am 14. Januar noch weiter. Derzeit ist bis zum 8. Februar eine vollständige Ausgangssperre vorgesehen.

Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com
Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de

RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.

Leave a Comment