Share

Einsames Paris – das Leben in der Stadt im zweiten Lockdown

Bars, Restaurants und alle nicht wesentlichen Geschäfte blieben am Freitag in den Straßen von Paris geschlossen. Für Frankreich beginnt an diesem Tag der zweite Lockdown im Land. Am Mittwoch kündigte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron die Maßnahme im Kampf gegen das Coronavirus an, der Lockdown soll mindestens bis zum 1. Dezember andauern. Viele Bewohner von Paris haben inzwischen mehr Angst vor der Einsamkeit als vor dem Virus selbst. So äußert einer der Passanten, dass es seine geistige Gesundheit beeinträchtigt, wenn er seine Freunde nicht sehen könne. “Ich versuche, nicht zu rauszugehen, aber um ehrlich zu sein, machen wir alle das mindestens ein- oder zweimal pro Woche, weil es dich sonst verrückt macht, allein zu Hause in deiner Wohnung zu bleiben.” Nach den neuesten Zahlen meldete Frankreich am Donnerstag 47.637 Neuinfektionen. Seit Beginn der Pandemie wurden insgesamt 1.280.000 Fälle im Land gemeldet.
Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/rt_deutsch/

RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT — Der fehlende Part.

Leave a Comment