Share

Ashura in Griechenland: Schiiten vollziehen Selbstgeißelungen bis das Blut strömt

Tausende von schiitischen Muslimen versammelten sich am Donnerstag, um in Piräus bei Athen das Fest Ashura zu feiern. Während der Prozession zogen schiitische Muslime durch die Straßen, die den Tag mit Selbstgeißelungen unter Gesängen verbrachten. Viele geißelten sich so stark, dass sie blutüberströmt waren.

Ashura wird am zehnten Tag von Muharram, dem ersten Monat im islamischen Kalender. Ashura gilt als der Tag der Trauer, der an die Ermordung von Hussain ibn Ali, dem Enkel des Propheten Mohammed, sowie seiner Familie und Gefährten in der Schlacht von Karbala erinnert. Viele Schiiten nehmen aus diesem Anlass an Prozessionen teil und geißeln sich selbst.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/106894031455027715800/about
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

Leave a Comment